Liebe Gäste,

für all diejenigen, die uns noch nicht kennen,
möchten wir kurz die Gelegenheit nutzen, uns heute
bei Ihnen vorzustellen:
Ich, Stefan, der die Pfannen und Töpfe in der Küche
schwingt, bin gelernter Koch, stehe schon seit 13
Jahren am Herd. Als echter Külsheimer ging ich hier
zur Schule, meine Lehre absolvierte ich bei Meister
Friedlein in Bad Mergentheim - er legte den
Grundstein meines Handwerkes. Danach machte ich
Station bei guten Köchen der Region und lernte
allerhand um und im Topf herum.

Unsere letzte Etappe war sehr wichtig für die Zukunft -
da wuchs der Wunsch, unser Restaurant zu eröffnen.
Wir haben es uns zur Philosophie gemacht, eine
schnörkellose, solide Landküche zu bieten. Unser
ehrliches Handwerk steht auf deutschen,
mediterranen sowie "jungen wilden" Beinen, deren
Wurzel immer in der regionalen Küche zu finden ist.

Wir freuen uns, für Sie da zu sein und wünschen
Ihnen ein paar unvergessliche Stunden bei uns.

Ihre Gastgeber Alexandra und Stefan

 
 

Dann riefen die Berge. Ich durfte den Schweizern eine
Zeit lang in die Töpfe schauen und die Bayern zeigten
mir, wie man Knödel macht. Die letzten Jahre kochte
ich im wittgensteiner Bergland, wo ich auch meine
Alexandra kennen gelernt habe.
Ich, Alexandra, die mit Tellern und Gläsern im
Restaurant jongliert, bin ein echtes Pfälzer Mädel,
gelernte Hotelfachfrau & Barkeeperin seit 11 Jahren.
Die Münchner zeigten mir, wie man Weißwürstel
zuzzelt und die Bremer ließen mich Grünkohl
probieren - im Gegenzug brachte ich ihnen pfälzisch
bei.

   
   
Philosophie